Diözese Eisenstadt
Aktuell
Bischof
Über uns
Pfarren
Kirchenbeitrag
Frauen, Männer, Familie
Junge Kirche
Bildung
Für die Seele
Info, Hilfe
Pfarren
Pfarrmosaik

Pfarrmosaik

© Diözese Eisenstadt

Freitag, 29. Juli 2016

Grafenschachen-Pinkafeld: 200 Legio-Treffen

Seit nunmehr 200 Wochen trifft sich das Präsidium der Legion Mariens, um im Auftrag des Ortspfarrers in Pinkafeld und Grafenschachen mit den jeweiligen Filialen, Gutes zu tun. Beim wöchentlichen Treffen geschieht Vertiefung des persönlichen Glaubenslebens. Jeder Legionär verpflichtet sich zu apostolisch-missionarischer Tätigkeit, sie wird bei den wöchentlichen Treffen vereinbart: etwa Hausbesuche mit der Wandermuttergottes; rechts im Bild: Diakon Rudolf Exel.

Frauenkirchen: Männer unterwegs

Zwei Tage waren die Männer der Stadtpfarre bei der traditionellen Männerwallfahrt unterwegs. Über vierzig Männer genossen die Zeit in Enns, Stift St. Florian und am Attersee. Begleitet wurden sie von Stadtpfarrer P. Thomas Lackner OFM und Bürgermeister Josef Ziniel.

Frankenau/Lutzmannsburg/Strebersdorf: „Goldenes“ in Deutschland

Mit seinen ehemaligen Priesterkollegen feierte Pater Rafael Ivankic OFM sein 50-jähriges Priesterjubiläum in der Pfarre St. Margareta in Gerresheim/Düsseldorf (D). Eine Delegation des Pfarrverbandes begleitete den Jubilar.

Donnerstag, 21. Juli 2016

Pöttsching: Älteste aktive Mesnerin feiert Geburtstag

Die langjährige Mesnerin aus Leithaprodersdorf Frau Katharina Meinhart feierte dieser Tage ihren 95. Geburtstag. Mit Hingabe bereitet sie täglich den Gottesdienst vor und sorgt für das Rosenkranzbeten. Sie denkt noch lange nicht ans Aufhören und übt diesen Dienst mit Freude zur Ehre Gottes aus.
Pater Stefan Vukits, OMV, die Ministranten und viele Pfarrmitglieder gratulierten.

Krensdorf: Musik hat einen festen Platz in der Kirche

Die Kirchengemeinde Krensdorf feierte am Sonntag, dem 3. Juli,  zusammen mit Herrn OSR Dir. Ludwig Kern dessen 60-jähriges Kantoren-Jubiläum. Zahlreiche Gottesdienstbesucher fanden sich dazu zur Dankmesse in der Kirche St. Sigismund ein.

Pro Jahr begleitete er rund 100 Gottesdienste, Taufen, Hochzeiten und Beerdigungen. Stets saß OSR Dir. Kern zuverlässig auf der Orgelbank. Diese beachtliche Leistung galt es zu würdigen.

Ratsvikarin Frau Gisela Horvath bedankte sich im Namen der gesamten Pfarrgemeinde für seinen unermüdlichen Dienst. Krensdorfs Bürgermeister Karl Izmenyi wünschte dem Jubilar für die Zukunft alles Gute.

Herr  OSR Dir. Ludwig Kern freute sich sichtlich und bedankte sich für die vielen Glückwünsche und Geschenke.




Kobersdorf: Fleißige Helfer errichten Kreuzweg und spenden für unseren Kindergarten

Nach Abschluss der Errichtung unseres neuen Kreuzweges wurde dieser im Zuge eines kleinen Festes durch Generalvikar Martin Korpitsch gesegnet und der Öffentlichkeit übergeben. Die vier treibenden Kräfte, Pfarrer Mag. Mück, Ecker Friedrich, Feucht Karl und Manninger Rudolf haben den Reinerlös der Einweihungsfeier am 27. Juni 2016 an den Kindergarten Kobersdorf übergeben.
Mit diesem wurden 2 Sonnensegel, Gartensessel und Spielsachen für die jüngsten Gemeindebürger angekauft. Die Kindergartenpädagoginnen und unsere Kinder bedanken sich.

Freitag, 8. Juli 2016

Weppersdorf: Ministranten verabschiedet

Während des Familiengottesdienstes wurden die Ministranten Alexandra Schefberger, Jana Kovaschitz und Maximilian Fuchs (v.l.n.r.) von Pfarrer Karl Heinz Mück nach ihrem langjährigen Dienst verabschiedet.

Wiesfleck: Theater im Pfarrheim

19 Jungscharkinder und MinistrantInnen kamen zum Jungscharfest ins Pfarrheim. Es wurde gebastelt, gesungen und Theater gespielt (Bild). Dazu nahmen die Kinder an einer Nachtwanderung mit Andacht teil und übernachteten im Pfarrheim.

Mönchhof: 54 Frauen auf Wallfahrt

54 Frauen besuchten im Rahmen der Frauenwallfahrt Stift Altenburg in Niederösterreich. Pfarrer P. Michael Weiss OCist begleitete die große Gruppe und feierte gemeinsam mit den Gläubigen Gottesdienst. Während der heiligen Messe wurden Anliegen der Pfarre vorgebracht.

Wörterberg: „Gottes Geist wirkt in uns“

Acht Mädchen und neun Burschen erhielten von Dechant Karl Hirtenfelder unter Beihilfe von Pfarrer Ignaz Ivanschits unter dem Motto „Gottes Geist wirkt in uns“ das Sakrament der Firmung gespendet. LANG

Eisenstadt: Umweltforum diskutiert

Erstmals diskutierte die neue Ideenschmiede der Diözese im Rahmen des Umweltforums den zu bewältigenden Spagat von Stadtentwicklung und Klimaschutz. Die Plattform bringt sich aktiv in die Stadtentwicklung ein. HAUS DER BEGEGNUNG

Ollersdorf: Neues Marterl errichtet

Pfarrassistent Leopold Heller (li.) und Jagdleiter Wolfgang Bischof initiierten die Errichtung eines neuen Marterls, das von Johann Fabsits errichtet wurde, die Gedenktafel stammt von Wolfgang Binder. Das Marterl wurde von Leopold Heller zu Ehren des hl. Hubertus gesegnet. LANG

Gattendorf: Familienwandertag

Die Katholische ArbeitnehmerInnenbewegung (KAB) lud zum Familienwandertag. Nach der Eucharistie mit KAB-Seelsorger Ernst Pöschl ging es zur Annakapelle. Nach einer Marienandacht marschierten die Wanderer zum Hüttenwirt und ließen den Tag gemütlich ausklingen.

Inzenhof: Gebet für den Frieden

Nach dem Sommerkonzert der Tamburica und des Chors Güttenbach lud die Hüterin der Grenzkirche St. Emmerich, Elfriede Jaindl, alle Anwesenden – darunter Generalvikar Martin Korpitsch (Bild) – zu einem Gebet für den Frieden am 19. August (19 Uhr) in die St. Emmerichskirche ein.

Jennersdorf: „Tor zum Paradies“

Das Dekanatsteam unternahm einen Ausflug zur Benediktinerabtei in Pannonhalma (Ungarn) und besichtigte die Pforte der Abteikirche, auch „Tor zum Paradies“ genannt. Vor der Reliquie des hl. Martin kam die Gruppe zum Gebet zusammen.

Raiding: 20 Jugendliche gefirmt

20 Jugendliche empfingen vom Regens des Burgenländischen Priesterseminars Hubert Wieder das Sakrament der Firmung. Gemeinsam mit Pfarrer Janusz Jamroz und ihren Firmhelfern hatten sie sich auf diesen Tag vorbereitet.

Eisenstadt: Spende für den Kalvarienberg

Der Kalvarienberg der Haydnkirche wird derzeit umfassend saniert. Das Investitionsvolumen beläuft sich auf 1,2 Millionen Euro. Raiffeisen-Generaldirektor Rudolf Könighofer (links) und Präsident Erwin Tinhof (rechts) übergaben 10.000 Euro an Propstpfarrer Wilhelm Ranghoher.

Oggau: Von Oggau nach Loretto

20 Personen nahmen heuer am Johannesgang von Oggau nach Loretto teil. Nach vier Stunden Fußmarsch feierten die Wallfahrer in der Basilika die heilige Messe mit einer Wallfahrergruppe aus Rust und Gläubigen aus Loretta.

Müllendorf, Großhöflein: Glocknerwallfahrt

Seit 1544 gehen jährlich viele Menschen (heuer waren es 7.000) am 28. Juni aus Fusch in Salzburg nach Heiligenblut in Kärnten, um dort am Festtag von Peter und Paul dem Kirchtag beizuwohnen. Heuer waren 15 Müllendorfer und drei Großhöfleiner dabei.

Kaisersteinbruch: Prozession durch die Ortschaft

Viele Gläubige, die Musikkapelle der Ortschaft und zahlreiche Jugendliche nahmen an der Fronleichnamsprozession mit Pfarrer Karl Opelka teil. Vier Altäre wurden dabei von den Gläubigen der Pfarre gestaltet.

Ollersdorf: Kirche erkunden

Während der Langen Nacht der Kirchen wurde miteinander gebetet, gesungen und meditiert. Nach der liturgischen Feier führte Pfarrer Karl Hirtenfelder durch die Kirche und die Gnadenkapelle, ehe von Interessierten auch der Kirchturm bestiegen und erkundet wurde. LANG

Tadten: Rhythmische Messe

Unter der geistlichen Leitung von Pfarrer Josef Pöck unternahmen 41 Männer eine Wallfahrt nach Seitenstetten. Zusammen mit dem Gitarristen Wolfgang Leeb wurde eine „rhythmische“ Wallfahrermesse in der Stiftskirche gefeiert.

Archiv

Diözese Eisenstadt
7000 Eisenstadt, St. Rochus-Straße 21 | T 02682/777 | Impressum

Anregungen
E-Mail
Facebook