Diözese Eisenstadt
Aktuell
Bischof
Über uns
Pfarren
Kirchenbeitrag
Frauen, Männer, Familie
Junge Kirche
Bildung
Für die Seele
Info, Hilfe
Pfarren
Pfarrmosaik

Pfarrmosaik

© Diözese Eisenstadt

Donnerstag, 31. März 2016

Jugendwallfahrt im Jahr der Barmherzigkeit – Sa. 9. April


„Wer teilt den Mantel? – Selig, die …“ – unter diesem Motto findet am Samstag, 9. April in der Domkirche in Eisenstadt eine Wallfahrt für die Jugend statt.

Programm:

16.00 Uhr: Eintreffen im Dompfarrzentrum (Martinussaal), Imbiss,
Workshops unterschiedlicher Art zum Thema Umsetzung der Barmherzigkeit im Leben von jungen Menschen – auch am Beispiel des Hl. Martin!
  • Musik-Workshop
  • Pantomime-Workshop
  • Diskussions-Forum
  • Labyrinth-Erfahrung
  • u.a.

18.30 Uhr: Einzug durch die hl. Pforte in den Dom

19.00 Uhr: Jugendmesse

anschließend Programm bis 21 Uhr innerhalb und außerhalb des Martinsdomes

Eingeladen sind junge Menschen ab 14 Jahren

Nähere Informationen:
Dompfarre St. Martin
Pfarrgasse 32, 7000 Eisenstadt
jugend@dompfarre-eisenstadt.at
www.dompfarre-eisenstadt.at
T 02682 / 62717

Dienstag, 15. März 2016

Himmel und Haydn - Gesprächskonzert, Sonntag, 10. April 2016, 18.00 Uhr


Im Jahr 2016 lädt die Reihe „himmel&haydn“ bereits zum 10. Mal in die Haydnkirche Eisenstadt zur musikalisch-spirituellen Begegnung. Ursprünglich ins Leben gerufen zur Vorbereitung und Durchführung der Feierlichkeiten zum Haydnjahr 2009 hat der aus dieser Initiative gewachsene Verein seine Aktivitäten über das Jubiläumsjahr hinaus gesetzt und lädt nun zu drei Veranstaltungen ein, die im musikalischen Geist Joseph Haydns und einer gelebten Spiritualität heraus Menschen mit offenem Herzen und neugierigen Ohren ansprechen sollen.

GESPRÄCHSKONZERT zum Auftakt

„Und eine neue Welt...“ (aus J. Haydn: Die Schöpfung)
Gesprächskonzert mit Generalvikar Martin Korpitsch
Sonntag, 10. April 2016, 18.00 Uhr
Musik von Joseph Haydn, Johann Sebastian Bach, Zeitgenössisches und Weltmusik aus Indonesien

Generalvikar Martin Korpitsch hat als Propstpfarrer am Oberberg die Initiative „himmel&haydn“ von Anfang an unterstützt und mitgetragen. Er feiert heuer im April ebenfalls einen „runden“ Geburtstag, nämlich seinen 60. „Dieses Gesprächskonzert möchte den Menschen, Priester und Musikfreund Martin Korpitsch vorstellen und dazu soll Musik erklingen, die in einem ganz besonderen Bezug zu ihm steht: sei es durch die Komponisten, sei es durch die ausführenden Künstlerinnen und Künstler, sei es durch die Stücke selbst, die dem weltumspannenden Sendungsbewusstsein, das alle Tätigkeiten von Martin Korpitsch umspannt, den klanglichen Rahmen gibt.“, sagt Gerhard Krammer, künstlerischer Leiter von „himmel&haydn“. Der Abend lädt ein zum Innehalten und Reflektieren, im Anschluss gibt es die Möglichkeit zur Begegnung und zum Dialog.
Die Künstler des Abends sind der aus Pinkafeld stammende Organist Peter Tiefengraber und die Geigerin Clara Weiss, die am Joseph Haydn Konservatorium Eisenstadt studiert hat. Eine musikalische Besonderheit stellt das Ensemble FloJa, wo Musiker aus Indonesien traditionelle „Welt-Musik“ interpretieren werden. Ergänzt werden die musikalischen Darbietungen durch Texte von Siegmund Kleinl. „Der Reinerlös des “Gesprächskonzertes“ wird einem Projekt, das GV Martin Korpitsch am Herzen liegt, zur Verfügung gestellt.“, so Inge-Strobl-Zuchtriegl vom Verein himmel&haydn.

www.himmelundhaydn.at





Freitag, 11. März 2016

Steinberg-Dörfl / Oberloisdorf / Mannersdorf / Rattersdorf: Kinder im Pfarrverband

Pfarrer Walter Rudy (links oben) und Pfarrer Johann Ghinari (rechts oben) beim ersten gemeinsamen Kinderkreuzweg des Pfarrverbandes.

Rotenturm-Eisenzicken: 18 Firmlinge vorgestellt

Während eines Gottesdienstes wurden die 18 Firmlinge des Pfarrverbandes der Gemeinde vorgestellt.

Stinatz: Erfahrungsaustausch

Priester, Diakone und hauptamtliche Laienmitarbeiter des Dekanates Güssing trafen einander zu einer geistlichen Begegnung. Nach einer Andacht gab P. Bernhard Pacher einen geistigen Impuls zum Jahr der Barmherzigkeit. Dabei wurden die Barmherzigkeit in der Bibel überdacht bzw. Impulse zu den Werken der Barmherzigkeit gegeben. Mit einem Erfahrungsaustausch sowie einer Übersicht der dekanatlichen Termine endete die Impulsveranstaltung. JOSEF LANG

Unterpetersdorf: Erstkommunikanten

Die Erstkommunionskinder wurden der Pfarrgemeinde vorgestellt.

Bad Sauerbrunn: Neun Suppen verkostet

9 verschiedene Suppen gab es beim Fastensuppenessen der Pfarre.

Freitag, 4. März 2016

Luising: Marienverehrerin feiert 90er

Zum 90. Geburtstag wurde der großen Marienverehrerin Theresia Lendl von Pfarrer Ján Wechter (rechts) eine Madonna aus Medjugorje und vom Pfarrgemeinderat ein Marienbild überreicht. Frau Lendl war Vorbeterin und hat als Sängerin ihr Liedgut der jüngeren Generation weitergeben.

Oberschützen: Rüstige Frauenrunde

Zur Fastenzeit kommt die kfb-Runde zusammen. Monatliche Treffen gibt es aufgrund des Durchschnittsalters von 85 Jahren nicht mehr, aber der Geist des Teilens und der Freude ist noch immer da. Das tut auch Pfarrer Dietmar Stipsits gut.

Bad Tatzmannsdorf: Barock und Jazz in der Kirche

Seit 5 Jahren organisiert und gestaltet Elisabeth Bundschuh die erste Vorabendmesse im Monat als „fiori musicali“ (italienisch „musikalischer Blumenstrauß“). Neben der Orgel waren auch Chor- und Instrumentalensembles zu hören, die Darbietungen reichten von Barock bis Jazz.

Bad Sauerbrunn: Lichtermeer und Stille

Kürzlich fand in der Pfarrkirche das Fest der Barmherzigkeit statt, wobei sich die Besucher drei Stunden lang an einem Lichtermeer oder dem Gespräch mit Gott in Stille erfreuen konnten. Am Foto: P. Jomon J. Thondickakuzhiyil CSsR.

Dörfl: Suppen für den guten Zweck

Viele Gäste kamen zum Fastensuppenessen der Katholischen Frauenbewegung (kfb) Dörfl. Angeboten wurden Kürbiscreme-, Knoblauchcreme-, Leberknödel- und Gemüsesuppe. Die Initiatorinnen (Bild) freuten sich über die Spendenbeiträge.

Eisenstadt: Fastenbesinnung der Mesner

Der Ablauf der hl. Messe mit allen liturgischen Handlungen und Hintergründen stand bei der Fastenbesinnung im Mittelpunkt. 15 MesnerInnen lauschten dem Vortrag von Diakon Stefan Jahns, Pfarrer Wilhelm Ringhofer feierte gemeinsam mit den Teilnehmern die hl. Messe. HACKL

Stinatz: 16 verschiedene Suppen

Seit 20 Jahren geht man in Stinatz bereits zum Fastensuppenessen. Nach der hl. Messe konnten 16 verschiedene Suppen für einen karitativen Zweck gekostet werden. Ortspfarrer Ignaz Ivanschits freute sich über seine spendenfreudigen Pfarrangehörigen.

Jois: Erster Platz für Pfarrer

Beim vom Pfarrgemeinderat veranstalteten Pfarrgschnas feierten Junge und Junggebliebene. Pfarrer Karl „Charlie“ Opelka belegte mit seinen drei Engeln – in Anlehnung an den Kinohit „3 Engel für Charlie“ – den ersten Platz bei der Pfarrgschnas-Maskenprämierung.

Eisenstadt: Für einen guten Zweck

„Teilen spendet Zukunft“ – nach diesem Motto kommen Besucher zum Fastensuppenessen. Am Foto: Gabi Zarits, Christian Sagartz und Petra Geiger beim Weltladen-Stand im Rahmen des Fastensuppen-Essen der kfb.

Eisenstadt: Fremdenführer spenden

Zu Ehren des 250. Todestages von Gregor J. Werner, dem Vorgänger Joseph Haydns als Kapellmeister bei den Fürsten Esterházy, luden die Burgenländischen Fremdenführer zu einem Rundgang ein. 56 Interessierte spendeten dabei 600 Euro für die Restaurierung des Kalvarienbergs.

Müllendorf: Erstkommunionskinder

Kürzlich stellten sich sieben Erstkommunionskinder der Pfarrgemeinde vor: Katharina Buchinger, Konstantin Kanyak, Florian Meyer, Chiara Nemeth, Nicolas Wagner, Chiara Wohlmuth und Elias Wohlmute.

Neudorf: Männertreffen

Die Katholische Männerbewegung (KMB) kam bei einem Treffen im Pfarr-
hof zusammen. Pfarrgemeinderat Walter Schmid begrüßte die Männer und Gerhard Pschill hielt ein Referat über die heilige Veronika. Bei einer Agape ließ man das gemütliche Beisammensein ausklingen.

Kobersdorf: Neuer Kreuzweg

Gut angenommen wird der neue Kreuzweg. Freitag, den 5. März (15 Uhr) findet eine Kreuzwegandacht der Katholischen ArbeitnehmerInnen statt, Freitag, 18. März (15 Uhr) jene der Firmlinge aus dem Pfarrverband Kobersdorf/Weppersdorf.

Neuberg: Vier Erstkommunikanten

Eifrig bereiten sich vier Kinder in diesem Jahr auf ihre Erstkommunion vor und übten Lieder, Texte und Fürbitten. Im Rahmen der Sonntagsmesse präsentierten sie sich der Pfarrgemeinde und luden die Gläubigen dazu ein, sie auf dem Weg zur Erstkommunion zu begleiten. Am Foto: Fiona Hemerle, Leonie Konrad, Evelin Strobl und Jonas Ivancsics.

Eisenstadt: Besinnungstag für Männer

Mit Esau und Jakob beschäftigten sich kürzlich unter der Leitung von Josef Schultes die Männer der Katholischen Männerbewegung (KMB) der Diözese Eisenstadt. Dem kämpferisch wilden Liebling des Vaters auf der einen Seite und dem listigen lügenden Muttersöhnchen auf der anderen. Wie viel von den beiden selbst in einem steckt, wurde dabei diskutiert.

Archiv

Diözese Eisenstadt
7000 Eisenstadt, St. Rochus-Straße 21 | T 02682/777 | Impressum

Anregungen
E-Mail
Facebook