Diözese Eisenstadt
Aktuell
Bischof
Über uns
Pfarren
Kirchenbeitrag
Frauen, Männer, Familie
Junge Kirche
Bildung
Für die Seele
Info, Hilfe
Pfarren
Pfarrmosaik

Pfarrmosaik

© Diözese Eisenstadt

Freitag, 19. Februar 2016

Eisenstadt: Schüler zeigen Engagement

Auf Initiative der Religionslehrerinnen wurde in den Klassen der Höheren Schulen des Theresianum eine Sammelaktion für das Haus Franziskus gestartet. Die SchülerInnen konnten einen Geldbetrag in eine Sammelbox geben. Dazu wurde Lebkuchen gebacken und anschließend verkauft. Der Reinerlös kam der Aktion „Wir teilen mit Flüchtlingen“ zugute, 600 Euro konnten an das Haus Franziskus übergeben werden.

Weingraben: Mit Kronen auf den Köpfen

Viele Kinder der Pfarre gingen als Sternsinger durch die Ortschaft, um die frohe Botschaft zu bringen. In schönen Roben und mit Kronen auf den Köpfen sammelten sie dabei Spenden für Projekte in benachteiligten Ländern.

Eberau: Bunter Kindermaskenball

Viele Kinder kamen gemeinsam mit ihren Eltern und Großeltern zum Kindermaskenball der Pfarre. Das Programm umfasste neben dem feierlichen Einzug der Kinder in ihren bunten Kostümen eine Tombola, ein Schätzspiel mit tollen Preisen und eine Faschingskrapfen-Überraschung. Höhepunkt war der Auftritt des Zauberers Mateo. Auch Pfarrer Karl Schlögl wirkte bei den Tänzen der Kinder mit.

Bad Sauerbrunn: 3.300 Euro gesammelt

24 Buben und Mädchen sowie deren BegleiterInnen gingen als Sternsinger verkleidet in der Pfarre von Haus zu Haus. Dabei konnten die Kinder mehr als  € 3.300,- für die Projekte der Dreikönigsaktion sammeln.

Eisenstadt: Vom hohen Ross absteigen

Militärpfarrer Alexander M. Wessely machte gemeinsam mit Militärpfarrgemeinderäten und Mitgliedern der AKS im Burgenland auf das „Jahr des hl. Martin“ aufmerksam. Ein Martinspferd, ohne Reiter, soll den Betrachter einladen, selbst vom hohen Ross abzusteigen, um mit den Menschen auf Augenhöhe zu kommunizieren. Im Martinsjahr wird es in der Militärpfarre Burgenland auch viele Sozialaktionen geben.

Güssing: 200 Krapfen vernascht

Beim Faschingsfest im Altenwohn- und -pflegeheim St. Franziskus wurden rund 200 Faschingskrapfen vernascht. Die SchülerInnen der Schule für Sozialbetreuungsberufe kamen verkleidet und sorgten mit den Musikanten Franz und Rudi für gute Stimmung.

Dienstag, 2. Februar 2016

Frauenkirchen: Nachwuchsmusiker gefördert

Beim Galaabend von Masha Dimitrieva (Klavier) und Konstanze Breitebner (Lyrik) anlässlich des Brand-Mosonyi Festivals 2015 in der St. Martins Lodge Frauenkirchen wurden 2.000 Euro von den Besuchern des Benefizkonzertes für die Ausbildung von jungen NachwuchsmusikerInnen gespendet.

Eisenstadt: Kammerdirektor besucht

Im Zuge ihrer Sternsinger-Tour statteten die Heiligen Drei Könige mit Sternträger der Propstei- und Stadtpfarre Eisenstadt-Oberberg auch der Burgenländischen Landwirtschaftskammer in der Landeshauptstadt einen Besuch ab, wo sie von Kammerdirektor Otto Prieler herzlich empfangen wurden.

Jormannsdorf: 57 Jahre Mesnerin

57 Jahre war Maria Wallis (89) Mesnerin der Filialkirche, ehe sie vergangenes Jahr ihr Amt zurücklegte. Von Pfarrer Dietmar Stipsits und dem Pfarrgemeinderat wurde ihr dafür besonders gedankt.

Trausdorf / Oslip: Topmusiker in Pfarrkirchen

Der kroatische Sänger Goran Karan (5.v.r.) – in seiner Heimat etwa so bekannt wie hierzulande Udo Jürgens – begeisterte bei seinen Weihnachtskonzerten in den Pfarrkirchen Trausdorf und Oslip viele Gläubige.

Winden am See: Sternsinger unterwegs

Die jungen Mädchen und Burschen, darunter auch einige Erstkommunionkinder, waren trotz Kälte mit großem Eifer bei der Sache. Als Sternsinger marschierten sie durchs Dorf. Auf dem Bild sind sie gemeinsam mit Pfarrer Karl Opelka zu sehen.

Oberloisdorf: Erstkommunionkinder

Die Erstkommunionkinder wurden während des Vorstellungsgottesdienstes der Pfarrgemeinde vorgestellt.

Eisenzicken: Sternsinger beim Pfarrer

Pfarrer Jacek Joachim Czerwinski mit den Sternsingern Leandro, Ben, Lars, Celine, Paulin und Begleiter Stefan.

Oggau: Kinderandacht mit Firmlingen

Die Firmlinge brachten bei der Kinderandacht ein musikalisches Krippenspiel dar, das sie davor fleißig geprobt hatten.

Edelstal: Als Hl. 3 Könige unterwegs

Viele Buben und Mädchen marschierten als Sternsinger verkleidet durch die Ortschaft.

Eisenstadt: Engagement für Altenheim

Beim Benefizfest der Freunde des „Haus St. Martin“ dankte Bischof Zsifkovics allen Engagierten für ihren Einsatz.

Raiding: Ministranten als Sternsinger

Ministranten und Firmlinge zogen heuer als Sternsinger verkleidet von Haus zu Haus, um Spenden zu sammeln.

Lusing: Pfarrgemeinderäte unterwegs

Als Sternsinger gingen die Jugendlichen und die Pfarrgemeinderäte von Haus zu Haus.

Potzneusiedl: Kommunionkinder vorgestellt

In diesem Jahr dürfen Andreas, Dominik, Lea und Pia (v.l.n.r.) zum ersten Mal die heilige Kommunion empfangen.

Lutzmannsburg: 1.000 Euro für Cenacolo

Familie Maszlovits organisierte gemeinsam mit der Katholischen Jugend einen Bazar zugunsten der Gemeinschaft Cenacolo. Selbstgebasteltes, Glühwein sowie Mehlspeisen und Brote wurden angeboten. Insgesamt konnten 1.000 Euro gesammelt werden, die der Gemeinschaft in Kleinfrauenhaid übergeben wurden.

Bubendorf: Krippe gesegnet

Für die Filialkirche von Bubendorf, ein Ortsteil der Großgemeinde Pilgersdorf im Bezirk Oberpullendorf, wurde eine neue Krippe gebaut. Foto: die fleißigen Krippenbauerinnen Claudia Bredl, Cornelia Bredl und Daniela Schermann mit Pfarrvikar Leon, der die Segnung der Weihnachtskrippe vornahm.

Lutzmannsburg: Spenden für Flüchtlinge

Auch die Pfarre zum Hl. Vitus hat sich an der Aktion „Lutzmannsburg hilft“ beteiligt und am Hl. Abend nach der Kindermette Glühwein und Punsch ausgeschenkt. Der Reinerlös von 600 Euro wurde im neuen Jahr nach der heiligen Messe den Flüchtlingsfamilien aus dem Iran übergeben.

Gattendorf: Der Pfarre vorgestellt

Bei einem gemeinsamen Gottesdienst in der Pfarrkirche stellten sich die Erstkommunionkinder der Pfarrgemeinde vor. Jan, Jakob, Erik, Andrea, Lydia (v.l.n.r.) und Ben werden einander in den kommenden Monaten regelmäßig treffen, um sich auf das Sakrament und das große Fest vorzubereiten.

Unterwart: Romakönigin gewählt

Den traditionellen Romaball veranstaltete die Volkshochschule der Burgenländischen Roma bei Tanzmusik. Als Stargast trat Toni Wegas auf. Zur Romakönigin wurde Jaqueline Berger aus Unterschützen gewählt. Am Foto (v.l.): Stacy Baranayi (Romakönigin 2015), Horst Horvath (VHS) und Jaqueline Berger (Romakönigin 2016).

Oberpullendorf: Burgenländer in Mexiko

Die Pfarre begab sich auf Pilgerreise zur Mutter Gottes nach Guadalupe in Mexiko. Guadalupe liegt in Mexiko-City und ist mit 20 Millionen Besuchern im Jahr der meistbesuchte Wallfahrtsort der Welt. Der Gedenktag des Erscheinungsortes wird am 12. Dezember gefeiert. Die Burgenländer waren beeindruckt.

Neudorf bei Parndorf: 250 Haushalte besucht

19 Buben und Mädchen besuchten cirka 250 Haushalte in der Ortschaft. Beim Neujahrsempfang in der Veranstaltungshalle überbrachten die Sternsinger Segenswünsche. Am Foto: die Sternsinger mit Pfarrer Franz Borenitsch.

Archiv

Diözese Eisenstadt
7000 Eisenstadt, St. Rochus-Straße 21 | T 02682/777 | Impressum

Anregungen
E-Mail
Facebook