Diözese Eisenstadt
Aktuell
Bischof
Über uns
Pfarren
Kirchenbeitrag
Frauen, Männer, Familie
Junge Kirche
Bildung
Für die Seele
Info, Hilfe
Pfarren
Pfarrmosaik

Pfarrmosaik

© Diözese Eisenstadt

Mittwoch, 11. Februar 2015

Dörfl: Sternsinger unterwegs

24 Kinder waren in 5 Gruppen unterwegs, um Spenden zu sammlen. Dabei kamen 1.910,- Euro für die Dreikönigsaktion zusammen. Am Foto: Katharina Windisch, Sophie Wagner, Hannah Schmidt, Carl-Pepe Röhl und Lilijana Patulea.


Leithaprodersdorf: 400 Haushalte besucht

38 Sternsinger besuchten am Dreikönigstag die hl. Messe und die knapp 400 Haushalte der Gemeinde Leithaprodersdorf. Dabei zeichneten sie das Segenszeichen „20-C+M+B-15“ an die Türen und ersangen rund 3.670,- Euro an Spenden für die Dreikönigsaktion.


Raiding: Spenden für arme Länder

Wie jedes Jahr besuchten auch heuer wieder die dreizehn Ministrantinnen der Pfarrgemeinde die Häuser, um Geld für arme Länder zu sammeln. Die Ministrantinnen besuchten dabei als Caspar, Melchior und Balthasar verkleidet die einzelnen Haushalte. Die Bewohner freuten sich sehr darüber und spendeten gerne für die Dreikönigsaktion.


Donnerstag, 5. Februar 2015

Seit kurzem online … Jabing

Die Pfarre Jabing hat seit Dezember 2014 einen neuen Internetauftritt.
www.pfarre-jabing.at


Neuberg: Proben für Erstkommunion

Neun Kinder der Volksschule bereiten sich gut auf ihre Erstkommunion vor. Es wurde eifrig geprobt, gesungen und gebastelt.


Gattendorf: 15 Kinder stellen sich vor

An einem trüben Tag brachten die diesjährigen Erstkommunionkinder Licht und Fröhlichkeit in die Pfarrkirche. Unter dem Motto ‚Jesus, unsere Sonne‘ stellten sich 15 Kinder der Gemeinde vor und bewiesen mit selbst gestalteten T-Shirts und Kerzen, dass sie schon jetzt eine tolle Gemeinschaft sind.


Kotezicken: Jugendtreffen

Julia, Katharina, Markus und Marcel aus Kotezicken fuhren mit Monika Scheweck nach Prag zum jährlich stattfindenden Taize-Treffen. Die Jugendlichen wurden bei einer Gastfamilie untergebracht. Die Europäischen Jugendtreffen sind jährliche Großveranstaltungen für Jugendliche und junge Erwachsene, die von der ökumenischen Gemeinschaft von Taizé organisiert werden.


Leithaprodersdorf: martinus-Verteiler beschenkt

Die Kinder verteilen jede Woche gerne die Kirchenzeitung und freuen sich jedes Jahr über das Weihnachts-Geschenk. Am Foto: Helene Dragschitz, Sarah Sollinger, Hannah Eder, Maria Reisner, Lena Cecil, Fabian Graf, Julian Kölbl, Elias Graf. Nicht im Bild: Maxima Menitz, Katharina Ecker und Lena Lassakovits.


Bernstein: Wissenswertes erfahren

Wilhelm Pratscher hielt im Gemeindesaal einen Vortrag zum Thema „Probleme der ersten Christen mit der Einheit“, mit Beispielen aus der Apostelgeschichte und dem Galaterbrief über Spannungen zwischen Juden- und Heidenchristen.


Purbach: Kreuzweg geschnitzt

Ein alter Hohlweg dient bald als Kreuzweg. Der bekannte Holzschnitzer Willi Höllisch arbeitet an den 14 Stationen, für die zwei Meter hohen Holzkreuze hat er bereits 6 Reliefs fertig. Vor Jahren hat er die schwarze Madonna für den Wallfahrtsort Loretto geschnitzt. Am Aschermittwoch wird eine Kreuzwegstation am Hauptplatz aufgestellt.


Dörfl: Wartezeit verkürzt

Der Pfarrgemeinderat der Pfarre bedankte sich recht herzlich bei Christiane Putz, die auch heuer wieder am 24. Dezember die Wartezeit auf das Christkind mit einer Andacht für die vielen Kinder der Pfarre verkürzte.


Neudörfl: Weltgebetswoche gefeiert

Anlässlich der Weltgebetswoche für die Einheit der Christen fand in der Pfarrkirche ein ökumenischer Gottesdienst statt. P. Kuruvila konnte mit Vertretern der evangelischen Kirche A.B und der altkatholischen Kirche eine stimmige Liturgie feiern. Im Anschluss daran lud der Pfarrgemeindrat zur Agape ins Pfarrheim ein. JOHANNES JANITSCH


Oberschützen: Darstellender Gottesdienst

Im Rahmen der Gebetswoche für die Einheit der Christen fand ein ökumenischer Gottesdienst unter Mitwirkung der Theatergruppe, des Schülerchores Wimmergynmasium und der Lektorenkreise statt. Ein besonderes Ereignis war die szenische Darstellung des Evangeliums von der Samariterin am Jakobsbrunnen.


Klostermarienberg: Sternsinger unterwegs

Die Buben und Mädchen der Pfarre verkleideten sich mit aufwändigen Kostümen und Kopfbedeckungen zu Caspar, Melchior und Balthasar. Dabei besuchten sie die Ortseinwohner und sammelten Spenden für die Dreikönigsaktion.


Jois: Neu gestaltete Krippe

In der Weihnachtszeit konnte man in der Pfarrkirche, die von Johann Gregots und Matthias Ehardt neu gestaltete Krippe bewundern. Überall auf der Welt finden sich Weihnachtskrippen, welche die Geburt Jesu in Betlehem veranschaulichen. Die neue Krippe soll der Pfarre Jois für viele Jahre zur Verfügung stehen.


Litzelsdorf: Aschenbecher für Kirchgeher

Das ist wohl einzigartig. Ein „sakraler“ Aschenbecher am Kirchenplatz. Auf Initiative der rauchenden Kirchenbesucher wurde dieses hervorstechende Stück geschaffen. Am Foto: die Initiatoren Stefan und David Gumhalter, Wolfgang Fassl, der Erbauer Emmerich Preisinger und Pfarrer Ignaz Ivanschitz.


Neuberg: Sternsinger unterwegs

In diesem Jahr war die Beteiligung bei der Sternsingeraktion durch die Minis-
tranten besonders groß. Zwei Tage lang zogen drei Gruppen durch die Gemeinde und besuchten die Ortseinwohner, die fleißig spendeten.


Potzneusiedl: Vorbereitung auf Eucharistie

Unter dem Motto: „Im Zeichen des Regenbogens fangen wir an“ stellten sich die acht Erstkommunionkinder der Pfarre vor. Seit einigen Wochen sind die Kinder schon eifrig dabei, sich in den gemeinsamen Gruppenstunden mit Geschichten, Liedern und Bastelarbeiten auf das Sakrament der Eucharistie vorzubereiten.


Jennersdorf: 17.000 Euro gesammelt

20 Sternsingergruppen waren an insgesamt 4 Tagen unterwegs. Einen festlichen Höhepunkt bildete der Dankgottesdienst. Knapp 100 Personen waren unterwegs und sammelten über 17.000 Euro an Spenden.


Mönchhof: Süßigkeiten für Bedürftige

Die Sternsinger der Pfarre sammelten nicht nur für die Projekte der Dreikönigsaktion, sondern spendeten einen Teil ihrer gesammelten Süßigkeiten den hilfsbedürftigen Menschen in ihrer Umgebung. Sie überreichten mit großer Freude ihre Spende an die Ausgabestelle der Hilfsorganisation „Tafel Österreich“ in Mönchhof.


Sulz: Gratulation zum Siebziger

Kürzlich feierte Franz Dorfstätter seinen 70. Geburtstag. Er ist seit dem Jahr 1970 als Kantor tätig. Im Jahre 2000 wurde ihm bereits die Verdienstmedaille der Diözese in Gold verliehen. Die Pfarrgemeinderäte aus der Filiale Sulz gratulierten herzlich.


Archiv

Diözese Eisenstadt
7000 Eisenstadt, St. Rochus-Straße 21 | T 02682/777 | Impressum

Anregungen
E-Mail
Facebook