Diözese Eisenstadt
Aktuell
Bischof
Über uns
Pfarren
Kirchenbeitrag
Frauen, Männer, Familie
Junge Kirche
Bildung
Für die Seele
Info, Hilfe
Pfarren
Pfarrmosaik

Pfarrmosaik

© Diözese Eisenstadt

Montag, 22. Mai 2017

Himmel und Haydn – Lebendiges zum Todestag – Form und Vollendung

Mit einem großartigen, beeindruckenden und bewegenden Orgelkonzert von Christian Iwan hat „himmel&haydn“ das musikalisch-theologische Programm in der Bergkirche Eisenstadt 2017 erfolgreich gestartet.
Als Themenschwerpunkt haben wir heuer „Reformation“ gewählt: Um die Rolle von Joseph Haydn als Erneuerer zu zeigen, Wege in die Klangwelt des 21. Jahrhunderts zu öffnen und den ökumenischen Aspekt zu integrieren. 

Mit „Lebendiges zum Todestag“ liegt der Schwerpunkt der Veranstaltung am 31. Mai traditionell im Gedenken an die Wiederkehr des Todestages von Joseph Haydn. Für dieses Konzert ist „himmel&haydn“ erneut eine Zusammenarbeit mit dem Haydnorchester Eisenstadt eingegangen. Das Ensemble hat bereits 2009, im Rahmen der Haydn-Feierlichkeiten, bei der TV-Liveübertagung von Haydns „Schöpfungsmesse“ mitgewirkt.

Auf dem Programm stehen Werke von Joseph Haydn und eine Uraufführung des künstlerischen Leiters von „himmel&haydn“, Gerhard Krammer.

Joseph Haydn: Sinfonie Nr. 26 (Lamentatione); Sinfonie Nr. 30 (Alleluja)
Gerhard Krammer:“re-spiro“ für Kammerorchester (UA)

Mittwoch, 31. Mai 2017, Beginn 19:30 Uhr, Bergkirche Eisenstadt.
Anschließend gibt es die Möglichkeit der Begegnung und Reflexion mit den KünstlerInnen.

„himmel&haydn“ versucht, eine Verbindung zwischen Musik und Religiosität als Angebot zur persönlichen Lebensgestaltung zu vermitteln und Impulse für hier und heute anzubieten. In diesem Jahr wollen wir das auch überkonfessionell gestalten.

Wir laden Sie ein, diese Stimmenvielfalt zu „erhören“.

Mittwoch, 31. Mai 2017, 19:30 Uhr
Bergkirche Eisenstadt
Lebendiges zum Todestag
Form und Vollendung
Orchesterkonzert – Haydnorchester Eisenstadt

Montag, 15. Mai 2017

FamWoGo – FamilienWortGottesdienst

Sonntag, 4. Juni um 10.30 Uhr in der Pfarrkirche Kleinhöflein.
Herzliche Einladung zur Wortgottesfeier für Familien und Kinder.

Freitag, 7. April 2017

Purbach, Breitenbrunn: „Was gibt mir Kraft?“

Zwei Besinnungsabende drehten sich um das Thema:„Was macht mich müde – was gibt mir Kraft?“. Referentin Maria Pöplitsch (links) führte die 34 TeilnehmerInnen mit Biblischen Geschichten, Texten und Liedern auf eine Gedankenreise.

Ollersdorf: Sportler zu Besuch

Im Rahmen der „Special Olympics“ in Graz besuchte das Nationalteam der Dominikanischen Republik drei Tage den Bezirk Güssing. Dabei besichtigten die Athleten auch die Wallfahrtskirche und die Wallfahrtskapelle in Ollersdorf. LANG

Grafenschachen: Kreuzweg gestaltet

Die Firmlinge der Pfarre gestalteten einen Kreuzweg. Dabei wurden Texte und Bilder zu den einzelnen Stationen angefertigt. Die Pfarrverantwortlichen zeigten sich vom Engagement der Jugendlichen begeistert.

Tobaj: Kinder gestalten Andacht

Eine besinnliche Kreuzwegandacht gestalteten die Erstkommunionskinder gemeinsam mit ihren Müttern in der Pfarrkirche. Gläubige aus der Pfarre nahmen daran teil. Die Kinder waren mit viel Engagement bei der Sache.

Eisenzicken: Zwei Erstkommunikanten

Pfarrer Jacek Joachim Czerwinski stellte der Pfarrgemeinde die Erstkommunionskinder Jana und Ben (v.l.) während des Gottesdienstes vor. Während der heiligen Messe trugen die beiden Kinder auch die Fürbitten vor.

Podersdorf: Seminarreihe für Frauen

Seit dem Jahr 2002 betreute Helga Kaiserseder (vorne, 2.v.l.) jährlich die Seminarreihe „Frauenherbst“. Etwa 15 Frauen nahmen regelmäßig daran teil. Viele Abende verbrachten die Damen miteinander, heuer wurde die Seminarreihe beendet.

Steinberg/Dörfl, Oberloisdorf, Rattersdorf, Liebing: Kinderkreuzweg

Der Kinderkreuzweg nach Maria Bründl (Dörfl) wurde von den Erstkommunikanten des Pfarrverbandes gestaltet. Mit dabei: Die beiden Pfarrer Walter Rudy (re.) und Johann Ghinari (li.).

Freitag, 31. März 2017

Steinberg: Neue Erstkommunikanten

Während der hl. Messe stellten sich acht Erstkommunionskinder vor: Christoph Janisch, Jan Baumgartner, Tobias Schmidt, Rebecca Hatz, Laura Art, Laura Schneller, Amelie Heger und Lena Schmidt.

Markt Neuhodis, Althodis: Firmlinge sammeln Spenden

Die Firmlinge luden nach der Sonntagsmesse zum „Coffee to help“. Bei selbstgemachtem Kuchen und heißem Kaffee wurden 530 Euro für Caritas-Hilfsprojekte gesammelt, die nun behinderten Kindern in Rumänien zugute kommen.

Bildein: Jugendmesse

Die Jugendmesse mit Pfarrer Karl Schlögl wurde durch die Bildeiner Pfarr-Band musikalisch umrahmt. Danach durften die Kirchenbesucher Fastensuppen, die von den Pfarrgemeinderäten zubereitet wurden, verkosten. LANDJUGEND BILDEIN

Leithaprodersdorf: Tanzen, beten, singen

Die Kinderstunde im Rahmen des Anbetungstages der Pfarre war gut besucht. Es wurde getanzt, gebetet, erzählt und gesungen. Die Kinder beteiligten sich rege, die Verantwortlichen waren erfreut.

Stegersbach: Gemeinsamer Gottesdienst

Anlässlich des Festes des hl. Patrizius wurde ein Gottesdienst in deutscher und kroatischer Sprache gefeiert. Am Foto: Kaplan Stefan Ludwig Jahns, Pfarrer Ignaz Ivanschits, Pfarrer Stanislaw Swieca und Dechant Karl Hirtenfelder (v.l.). LANG

Deutschkreutz: Kinder gut vorbereiten

Unter dem Motto „Mit Gott und den Menschen verbunden sein“ werden die Kinder der Pfarre von ihren Tischmuttis, Religionslehrerin Helene Buranits, Lehrerin Sabine Wagner und Pfarrer Franz Brei auf die Erstkommunion vorbereitet.

Jennersdorf: Kinderprogramm

Während ihre Eltern den Gottesdienst besuchten, beschäftigten sich fünfzig Kinder nebenan in der Arche. Religionslehrerin Petra Meitz führte dabei Gespräche über das „lebendige Wasser“. Danach gab es als Geschenk ein Fläschchen Weihwasser.

Freitag, 24. März 2017

FamWoGo – Familienwortgottesdienst

Die Pfarre Kleinhöflein lädt am Sonntag, 2. April um 10.30 Uhr wieder zum Wortgottesdienst für Familien und Kinder ein.

Steinberg-Dörfl: Neue Erstkommunikanten

Pfarrer Walter Rudy stellte die Erstkommunionskinder der Pfarrgemeinde in der Filialkirche zum heiligen Michael vor. Danach versammelten sich alle vor der Kirche, um für ein Gruppenfoto zu posieren.

Eisenstadt: Gemeinsam singen

Viele begeisterte SängerInnen kamen zu den Dekanats-Chorsingtagen ins Haus der Begegnung. Gemeinsam mit Musikprofessor Julius Koller (li.) konnten die Teilnehmer Schwung und Elan für das Singen im Heimatort mitnehmen. MARAKOVITS

Rohrbach: Eltern-Kind-Gruppe gegründet

Die Elternbildnerin Elvira Mihalits-Hanbauer hat in Koopertion mit der Pfarre eine Eltern-Kind-Gruppe gegründet. Jetzt fand der erste „Zwergerltreff“ im Pfarrheim statt und wurde zum Erfolg: Mehr als 30 Mütter kamen mit ihren Kleinkindern.

Diözese Eisenstadt
7000 Eisenstadt, St. Rochus-Straße 21 | T 02682/777 | Impressum

Anregungen
E-Mail
Facebook